Archiv der Kategorie: Zeitschrift der Straße

Ein bisschen Würde

Meine hauptamtliche Tätigkeit bei der Zeitschrift der Straße ist beendet. Viele Begegnungen haben mich tief berührt. In den letzten 2 Jahren konnte ich zu einigen Verkäufern engen Kontakt aufbauen. Sie öffneten sich und erzählten von ihren Sorgen und Schwierigkeiten, dem Drogenkonsum, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zeitschrift der Straße

Gib dem Hungernden einen Fisch….

„Gib dem Hungernden einen Fisch und er wird für einen Tag satt. Gib ihm eine Angel und er wird nie mehr hungern.“ Dieses Lied haben wir früher auf Seminaren häufig gesungen. Zu der Zeit waren für mich Wohnungslose noch sehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zeitschrift der Straße

Freud und Leid – dicht beieinander

Mir war von Anfang an klar, dass meine Arbeit bei der „Zeitschrift der Straße“ kein gewöhnlicher Job sein würde. Schon als ich ehrenamtlich im Vertriebsbüro anfing, war mir bewusst, dass die Gratwanderung zwischen Nähe und Distanz die größte Herausforderung ist.

Veröffentlicht unter Allgemein, Zeitschrift der Straße

Deutscher Bürgerpreis für die Zeitschrift der Straße

Nachdem wir im Oktober bereits den regionalen Bürgerpreis entgegen nehmen konnten, durften wir jetzt nach Berlin reisen. Zunächst wussten wir nur, dass wir zu den 3 Nominierten gehören.

Veröffentlicht unter Allgemein, Zeitschrift der Straße

San Francisco mit kritischem Blick

San Francisco ist eine wunderschöne Stadt und wir hatten dort den tollsten Urlaub überhaupt.

Veröffentlicht unter Allgemein, Inklusion, Politik, Zeitschrift der Straße

Zeitung der Straße bedeutet auch Job auf der Straße

Fünf Wochen habe ich im Büro die Strukturen überarbeitet. Die 1. Preiserhöhung seit 6 Jahren musste gut vorbereitet und kommuniziert werden. Viel Büroarbeit, die mir durchaus liegt. Nun bereite ich meine Rundgänge auf der Straße vor. Die Betreuung der VerkäuferInnen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Zeitschrift der Straße